• danielasattler

Marketing im Wandel


Marketing hat sich im Laufe der Jahrzehnte weiterentwickelt. Was wenig überraschend ist, haben sich Märkte, Konsumenten und die Gesellschaft verändert. Der ursprünglich Fokus auf Produkte mit der Zielsetzung Produktabsatz ist zunehmend in den Hintergrund gerückt. Als nächstes stand der Kunde mit der Zielsetzung der Kundenzufriedenheit und -bindung im Vordergrund. Marketingkonzepte basierten primär auf (Produkt)Differenzierung. Der Kunde als intelligenter Konsument, der vergleicht, sich informiert und nicht mehr alles glaubt, was in der Werbung versprochen wird, war eine erste Herausforderung.


Eine Vielzahl an Bewertungsmechanismen, ein permanenter Austausch über Social Media Plattformen und dazu ein steigendes Angebot an ähnlichen Dienstleistungen erleichtern das Leben weder für Konsumenten noch für Unternehmer. Kundenseitig fehlt der Überblick über die Angebotspalette am Markt. Unternehmer kommen mit platten Werbesprüchen nicht mehr durch - und schon gar nicht wenn die Qualität dahinter nicht passt. Negative Erfahrungen mit einem Unternehmen verbreiten sich wie ein Lauffeuer über Facebook und Co und lässt die feinste Imagekampagne verblassen. Der Kunde von heute ist kritisch und möchte als Mensch mit seinen Bedürfnissen und Werten wahrgenommen und abgeholt werden. Unternehmen, dessen Versprechen aus leeren Floskeln bestehen denen jegliche Basis fehlt, werden schneller vom Kunden entlarvt als ihnen lieb ist. Und wie allseits bekannt ist, kostet es viel Mühe und Anstrengung einen verlorenen Kunden wiederzugewinnen oder ein beschädigtes Image wieder aufzupolieren.


Der Kunde möchte also mit seinen Werten abgeholt werden und verstanden werden. Darüber hinaus sind die Werte des Unternehmens in den Blickwinkel des Konsumenten gerückt. Produkte und Dienstleistungen sind vergleichbar geworden. Die Differenzierung passiert nun über Werte, Corporate Mission und Vision(en).


Werte werden dem Kunden bei jedem Kontakt mit dem Unternehmen von allen MitarbeiterInnen automatisch vermittelt. Das passiert zwangsläufig, ohne darüber nachzudenken. Daher ist es unerlässlich, die Unternehmenswerte zu definieren, verankern und auch zu leben. So transportieren Sie nicht nur Ihre Unternehmenswerte einheitlich, sondern schaffen Authentizität und Vertrauen.


#Kundenorientierung #Werte #Marketing

Impressum

Datenschutz

AGB

©2020 by Mag. (FH) Daniela Sattler, Wien

Alles zum Thema Feelgood Lifestyle finden Sie unter
www.sattler-coaching.at